Dienstag, 21. August 2007

Pferdekrankheiten: Mauke

Mauke bei Pferden - Ursachen & Symptome:

Mit Beginn der nasskalten Jahreszeit steigt auch die Gefahr einer Mauke-Erkrankung. Unter Mauke versteht man eine Hautentzündung in der Fesselbeuge, die hauptsächlich durch Nässe und Schmutz, aber auch durch hartes Bürsten und chemische Reize, zum Beispiel Kunstdünger verursacht wird. Im fortgeschrittenen Stadium können die entzündeten Hautpartien stark nässen.

Der Fesselbehang (Köten) dient eigentlich zum Schutz, denn an ihm rinnt das Wasser herunter, sodass der empfindliche Fesselbereich trocken bleibt. Ein gute Taktik die 'Mutter Natur' sich da ausgedacht hat. Und in der Natur, wo das Pferd unendliche Weiten als Lebensraum zur Verfügung hat, funktioniert dieser Schutz auch. Steht das Pferd jedoch in einem matschigen Auslauf, haften Feuchtigkeit und Schmutz ganz besonders gut in diesem Fesselbehang, und er wird schnell zum idealen Nährboden für Mauke.

Neben matschigen Ausläufen sind aber auch übertriebenes Abspritzen der Beine ohne Trocknung, Harnstoffe in dreckigem Stroh, mechanische Verletzungen (z.Bsp. durch Getreidestoppeln) mögliche Auslöser für Mauke. Häufig sind Pferde mit weißen Beinen besonders anfällig für derartige Hauterkrankungen.

Anzeichen für Mauke sind kleine Pusteln und Schorfbildung, hauptsächlich in der Fesselbeuge, im fortgeschrittenen Stadium kann aber auch der gesamte Fesselbereich betroffen sein. Die Haare richten sich auf, und durch eine übermäßige Produktion der Talgdrüsen entsehen fettige Haarbereiche. Dann beginnen die betroffenen Stellen zu eitern. Danach erfolgt die so genannte 'trockene Phase', in der sich Krusten bilden. Diese Krusten tragen aber nicht zur Heilung im herkömmlichen Sinne bei - im Gegenteil: Unter ihrem Schutz entwickelt sich die Mauke weiter. Zu Beginn der Erkrankung ist das Pferd oft noch lahmheitsfrei, jedoch kann die Mauke auch zu starken Lahmheiten führen.

Behandlung:

Wichtigster Baustein und Grundlage zur erfolgreichen Behandlung ist eine tägliche Reinigung des erkrankten Bereiches. Dabei ist es äußerst wichtig ist, dass die Beine anschließend sofort wieder gründlich getrocknet werden. Scharfe Desinfektionsmittel sollten gemieden werden, da sie die Wunde erneut reizen! Der Tierarzt hält verschiedene geeignete Präparate zur schonenden Reinigung und Desinfektion bereit.

Vor der Behandlung werden zuerst die Haare sauber abgeschnitten, dann wird die kranke Stelle abgewaschen und zuletzt mit einer speziellen Maukesalbe, Puder oder Zinksalbe behandelt. Wird die Mauke nicht behandelt, entstehen Wucherungen, Verwarzungen oder Schwielen, welche die Bewegungsfähigkeit des Pferdes lebenslang beeinträchtigen können. Im schlimmsten Fall kann sogar ein Übergriff auf Horn und Knochen entstehen.

Vorbeugung:

Auch zur Vorbeugung & Vermeidung der Mauke sind die wichtigsten Bausteine: Die Beine sauber und trocken halten. Auch das Einreiben der empfindlichen Fesselbeuge mit Babypuder oder Kartoffelmehl hat sich oft als hilfreich erwiesen. Bei zu trockener Haut, kann die Fesselbeuge vorbeugend mit pflegenden Salben oder etwas Vaseline eingecremt werden. Doch Vorsicht - auch hierbei sollte immer eine gründliche Reinigung vorausgehen und darauf geachtet werden, dass die Fesselbeuge nicht 'zugekleistert' wird. Und natürlich sollte - nicht nur zur Vorbeugung der Mauke - auf saubere Einstreu im Stall geachtet werden.

Noch ein persönlicher Tipp von mir:

Noch besser als Handtücher eignen sich auch spezielle Hundetrockentücher, die wir hier näher vorstellen zum reinigen und Trocknen der empfindlichen Fesselbeuge. Sie werden leicht angefeuchtet, und dadurch extrem Wasseraufnahmefähig. Gerade bei Pferden mit einem langen, dichten Fesselbehang hat man die Beine damit meiner Erfahrung nach schneller trocken. Die herkömmlichen Frottierhandtücher benutze ich dann nur zum Nachreiben.

__________________________________

Du hast zufällig ein Foto, (oder auch mehrere) auf dem eine Maukeerkrankung zu erkennen ist? Dann würde ich mich sehr freuen, wenn Du es zur Verfügung stellen könntest.

__________________________________