Montag, 7. April 2008

Polizei sucht Zeugen - Pferd tot aufgefunden

07.04.2008 | 18:55 Uhr, Pressemeldung Polizei-Wolfsburg: Totes Pferd auf Koppel bei Königslutter aufgefunden - Zeugen gesucht!

Wolfsburg (ots) - Königslutter-Scheppau, Weide Verlängerung Mühlenweg 06./07.04.08 . Am Morgen wurde eine Ponystute auf einer Weide bei Scheppau (Ortsteil von Königslutter) tot aufgefunden. Bei der ersten Untersuchung des Tieres stellte sich heraus, dass die braune Stute vermutlich durch einen Stich im Bereich des Brustkorbes getötet wurde. Hinweise auf die unbekannten Täter liegen bislang nicht vor. Der Vorfall ereignete sich zwischen Sonntagvormittag und Montagmorgen. Die betroffene Weide befindet sich nördlich der Ortschaft in der Verlängerung des Mühlenweges. Auf der Koppel befanden sich nach Angaben der 43 Jahre alten Besitzerin neben der getöteten 10-jährigen Stute noch fünf weitere Pferde und ein Gallowayrind. Die Tiere sind unverletzt. Der Pferdekadaver wurde sichergestellt und eine forensische Untersuchung des Tieres durch die Staatsanwaltschaft Braunschweig angeordnet. Die Polizei Helmstedt hat die Ermittlungen übernommen und bittet um Hinweise auf die Tat. Möglicherweise wurden Personen oder Fahrzeuge im Bereich des Mühlenweges beobachtet. Zeugen melden sich bitte bei der Polizeiwache unter 05351-5210.

ots Originaltext: Polizei Wolfsburg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=56520

Nachtrag 15.04.2008: Der Fall wurde aufgeklärt. Die Ponystute wurde nicht das Opfer eines Pferderippers, sondern einer Galloway-Kuh, wie sich später herausstellte. Mehr dazu hier